Bakk. rer. nat. Christopher Draxler, BSc

Physiotherapeut


Sportwissenschafter


Zusatzqualifikationen (Auswahl): Manuelle Therapie nach Cyriax, Myofasziale Triggerpunkttherapie, Therapeutisches Klettern, Instruktor Sportklettern und Alpinklettern, Staatlich geprüfter Snowboardlehrer


Spezialgebiete: Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat, Manuelle Behandlungstechniken, Posttraumatische und Postoperative Rehabilitation, Trainingstherapie und Betreuung bei der Rückkehr in den Sport

Als Physiotherapeut und Sportwissenschafter ist es mein Ziel, die Ursache Ihrer körperlichen Beschwerden im Alltag, Beruf, Sport oder nach Verletzungen und Operationen zu erkennen und ganzheitlich zu behandeln, damit Sie wieder aktiver sein können und Freude an der Bewegung haben.

Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch wird eine genaue, strukturierte Untersuchung durchgeführt. Anschließend werden gemeinsam Ziele definiert und ein für Sie passender Behandlungsplan erstellt.

Durch Aufklärung, individuell angepasster Trainingstherapie und mithilfe unterschiedlicher manueller Behandlungstechniken möchte ich gemeinsam mit Ihnen Erfolge erzielen!

Leistungsspektrum

Akute und chronische Schmerzen
Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat

Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat

Akute Schmerzen nach Sportverletzungen, Unfällen, Operationen oder Überlastungen

  • Bandscheibenvorfall
  • Verhebetrauma, Hexenschuß, „Ischias“
  • Schleudertrauma
  • Gelenkserhaltende Operationen (z.B. Arthroskopien)
  • Gelenkersatz durch Kunstgelenke (Endoprothesen)
  • Bänder-, Sehnen- und Muskelverletzungen
  • Kreuzband-, Meniskusverletzungen
  • Knochenbrüche
  • Luxationen

Chronische Schmerzen durch Überlastung, einseitige Belastung oder als Folge von früheren Verletzungen und Operationen

  • Rücken- und Nackenbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Muskuläre Probleme (z.B. Runners / Jumpers Knee, Tennis / Golferellenbogen)
  • Gelenkprobleme, Instabilitäten und Blockaden, Arthrose
  • Bandscheibenpathologien
  • Sensibilitätsstörungen in Armen, Händen und Beinen

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Posttraumatische und postoperative Rehabilitation
Posttraumatische und postoperative Rehabilitation

Posttraumatische und postoperative Rehabilitation

Mein Ziel ist es Sie von den ersten Tagen nach einer Verletzung und Operation bis zur Wiedereingliederung in Ihren gewohnten Alltag, Beruf und Sport optimal zu betreuen.

Am Anfang ist es entscheidend Schmerzen, Schwellungen und Beweglichkeitseinschränkungen mithilfe von verschiedensten Manuellen Techniken und ersten aktivierenden Bewegungsübungen zu reduzieren.

Danach wird das entsprechende verletzte und operierte Gewebe schrittweise spezifisch belastet, damit dieses wieder qualitativ gut verheilt und belastbarer wird. Neben der Aktivierung der Tiefenmuskulatur, welche für die Stabilisation der Gelenke verantwortlich ist, steht vor allem die Verbesserung der Koordination im Vordergrund.

Dem Fortschritt der Heilung angepasst, wird die Kraft- und Ausdauerfähigkeit, abgestimmt auf die Bedürfnisse, gesteigert.

Am Ende des Rehabilitationsprozesses steht ein sportartspezifisches Training, damit Sie wieder ohne Angst und Einschränkungen in Ihre Sportart einsteigen können.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Posttraumatische und Postoperative Rehabilitation steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Trainingstherapie, Betreuung bei der Rückkehr in den Sport
Tiefenstabilisation, Trainingstherapie und Betreuung bei der Rückkehr in den Sport

Tiefenstabilisation, Trainingstherapie und Betreuung bei der Rückkehr in den Sport

Nach Unfällen, Operationen und länger anhaltenden Schmerzen, ist es oftmals schwierig die tief liegende, gelenksnahe Muskulatur, die für die Stabilisation der Gelenke verantwortlich ist, rechtzeitig bereits vor einer Bewegung zu aktivieren.

Daher kommt der Aktivierung der Tiefenmuskulatur besonders am Anfang der Trainingstherapie ein besonderer Stellenwert zu.

Ein individuell angepasstes Trainingsprogramm aus Koordinations-, Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitsübungen, welches gemeinsam mit Ihnen gestaltet wird, soll das verletzte oder operierte Gewebe schrittweise belastbarer machen, muskulären Defiziten entgegenwirken, Gelenke ausreichend stabilisieren und dadurch Schmerzen langfristig verhindern.

Sportartspezifisches Training soll sowohl den Hobby- als auch den Leistungssportler bei der Rückkehr in den aktiven Sport unterstützen und Sicherheit geben.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Tiefenstabilisation, Trainingstherapie und Betreuung bei der Rückkehr in den Sport steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Manualtherapie
Manualtherapie

Manualtherapie

Um die Ursachen Ihrer Beschwerden festzustellen, werden die Strukturen des Bewegungsapparates (Knochen, Gelenke, Bänder, Sehne, Muskel, Faszie und Nerv) untersucht.

Je nachdem welche Strukturen betroffen sind, werden unterschiedliche manuelle Techniken angewandt um Schmerzen, Schwellung und Bewegungseinschränkung zu reduzieren und gesunde Funktion und Stabilität zu erreichen. Um ein optimales Bewegungsverhalten zu erreichen, wird meistens parallel zur Manualtherapie eine aktive Trainingstherapie durchgeführt.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Manualtherapie steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Myofasziale Triggerpunkttherapie
Myofasziale Triggerpunkttherapie

Myofasziale Triggerpunkttherapie

Chronische Muskelverspannungen, Überlastungen aber auch Verletzungen oder Operationen führen zu verschlechterter Durchblutung der Muskulatur. Dies begünstigt die Entstehung sogenannter ,,myofaszialer Triggerpunkte“ – mikroskopisch kleine Krampfknoten in den Muskeln, die Auslöser vieler körperlicher Probleme sein können.

Sie verursachen mitunter ausstrahlende Beschwerden und können zu Bewegungseinschränkungen, verminderter Koordination und herabgesetzter Leistungsfähigkeit führen.

Dabei ist die Ursache des Problems nicht zwangsläufig dort zu finden, wo die Schmerzen empfunden werden. Beispielsweise können Schmerzen im Schultergelenk und vorne am Oberarm, die manchmal sogar bis in die Hand hinunter ausstrahlen, oftmals durch Behandlung von Triggerpunkten hinten am Schulterblatt gelindert werden.

Ein wesentlicher Aspekt in der Triggerpunktbehandlung ist neben der passiven Behandlung durch die Hände des Therapeuten, die Einbeziehung der PatientInnen in Form von unterstützenden Selbstdehnungen und Eigenbehandlungen, wie beispielsweise mit der Faszienrolle und Massage-Druckstäben.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Myofasziale Triggerpunkttherapie steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Therapeutisches Klettern

Therapeutisches Klettern

Die Besonderheit beim Therapeutischen Klettern liegt darin, dass die Physiotherapie und Rehabilitation optimal ergänzt und abwechslungsreicher gestaltet werden kann. Motivation, das gewonnene Selbstvertrauen und der Spaß an der Bewegungserfahrung stehen dabei im Vordergrund.

Dabei werden an einer künstlichen Kletterwand in Bodennähe spezifische Kletterbewegungen durchgeführt, um die Koordination, Beweglichkeit und Kraft zu verbessern.

Aufgrund von unterschiedlichen Übungen, Haltegriffen und der Möglichkeit die Kletterwand im Neigungswinkel zu verstellen ist die Therapie individuell anpassbar und eignet sich für jede Altersgruppe und körperlichen Zustand. Klettererfahrung ist nicht erforderlich.

Anwendungsbereiche:

  • Chronische Krankheitsbilder: z.B. Rücken und Nackenbeschwerden, Knie und Schulterschmerzen
  • Haltungsschwäche und Skoliose
  • Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen
  • Prävention von Verletzungen und ergänzendes Training bei muskulären Dysbalancen zur Verbesserung von Koordination, Beweglichkeit und Kraft

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Therapeutisches Klettern steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Taping
Kinesio-Taping

Klassisches Taping und Kinesiologisches Taping

Klassische Tapes sind unelastische Klebebänder, die Gelenken Stabilität geben und die Heilung vor allem nach Bandverletzungen unterstützen können, da bereits früh-funktionell belastet werden kann und gleichzeitig ungünstige Bewegungen vermieden werden.

Kinesio Tapes sind Klebebänder aus elastischem Baumwollmaterial. Sie können das darunterliegende Gewebe sanft anheben und dadurch den Stoffwechsel, die Lymphzirkulation fördern und muskuläre Verspannungen reduzieren. Das führt sowohl zu einer Schmerzlinderung und Reduzierung von Schwellungen als auch zu einer vermehrten Aktivierung der gelenkstabilisierenden Muskulatur.
Auf geschlossene Narben geklebt kann ein Kinesio-Tape die Narbenheilung anregen. Bei intensiven sportlichen Belastungen kann prophylaktisch durch eine klassische- bzw. Kinesio-Tapeanlage die Verletzungsgefahr reduziert werden.

Kinesio-Tapes sind atmungsaktiv und dürfen mit Wasser in Berührung kommen. Somit können sie mehrere Tage am Körper getragen werden.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Klassisches Taping und Kinesiologisches Taping steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Prävention und Sport
Prävention und Sport

Prävention und Sport

Als Physiotherapeut und Sportwissenschafter möchte ich Sie dabei unterstützen Ihre persönlichen Ziele im Alltag, Beruf und Sport zu erreichen und das Entstehen von chronischen Überlastungen und Verletzungen zu verhindern.

  • Analyse des individuellen Belastungsprofils
  • Frühzeitiges Erkennen von muskulären Dysbalancen und ergänzendes spezifisches Training
  • Haltungsverbesserung
  • Sensomotorisches Training und Tiefenstabilisation zur Aktivierung und Kräftigung der gelenkstabilisierenden Muskulatur
  • Zielgerichtete Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Koordination, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit
  • Therapeutisches Klettern
  • Regenerationssteuerung und Prävention von Verletzungen durch Taping, Massagen, spezifische Dehnungsübungen und Übungen mit der Faszienrolle

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Prävention und Sport steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Aufgrund eines schweren Bergunfalls und mehreren Verletzungen in meiner sportlichen Laufbahn lernte ich die Wichtigkeit und Notwendigkeit der Physiotherapie am eigenen Körper kennen. Diese gewonnenen positiven Erfahrungen helfen mir heute bei der Behandlung meiner PatientInnen!

 

medsyn – Gemeinsam für Ihre Gesundheit.

–  Christopher Draxler  –

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Unsere Mitarbeiter kümmern sich sofort um Ihr Anliegen.