OA DR. ELISABETH ALTENHUBER-ENICKL

Fachärztin für Orthopädie und orthopädische Chirurgie


Ärztin für Allgemeinmedizin


Oberarzt am Orthopädischen Spital Speising – Wirbelsäulenzentrum – Abteilung für konservative Orthopädie


Zusatzqualifikationen (Auswahl): ÖAK Diplom für Manuelle Medizin, ÖÄK Diplom für Ernährungsmedizin, ÖÄK Diplom für Arbeitsmedizin


Spezialgebiete: Orthopädische Schmerztherapie und Interventionelle Schmerztherapie, Osteoporose, Stoßwellentherapie

Orthopädische Erkrankungen behandeln heißt nicht nur Schmerzsyndrome isoliert zu betrachten, sondern bedeutet den Menschen in seiner Gesamtheit wahrzunehmen, Zusammenhänge zu erkennen und langfristig zu agieren. Die Behandlung darf nicht an der Ausgangstür enden, sondern soll die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten auch in seinem privaten Umfeld miteinbeziehen.

Wir befassen uns in der Orthopädie mit zahlreichen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats, von Kreuzschmerzen, über Belastungsschmerzen des Knies, bis hin zum störenden Hallux valgus. Wichtig ist jedoch, diese Einschränkungen nicht einfach zu akzeptieren, sondern aktiv Lösungen zu suchen, die nachhaltig Ihr Leben verbessern.

Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es nicht nur eines umfassenden fachlichen Spektrums, sondern auch der engen Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen. Die erfolgreiche Wahrung Ihrer Gesundheit ist Teamarbeit, das aus Patienten, behandelndem Arzt und dessen umfassenden Netzwerk bestehen soll.

Leistungsspektrum

Allgemeine Orthopädie
Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl

Allgemein-orthopädische Abklärung Ihrer Beschwerden durch ausführliche Befunderhebung, Beurteilung und Planung der passenden Therapiemaßnahmen.

Im Rahmen des konservativen Behandlungsspektrums können Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates nicht nur mittels Infiltrationen und Medikamenten, aber auch durch manualtherapeutische Maßnahmen behandelt werden. Entscheidend ist es, die für den jeweiligen Patienten passenden Methoden auszuwählen, diese im Rahmen des Therapieverlaufs gegebenenfalls auch zu hinterfragen und durch Nutzung aller Möglichkeiten bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

Das Leistungsspektrum umfasst neben der Behandlung von Schmerzzustanden von Wirbelsäule und Gelenken auch die Behandlung und Vorbeugung von Abnützungserscheinungen von Knie- und Hüfte, die nicht-operative Behandlungen von Schulterbeschwerden, Hand- und Fußerkrankungen als auch in der Vermeidung operativer Eingriffe durch konservative Behandlungen.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema allgemeine Orthopädie steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Untersuchung durch OA Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl
Operative Behandlungen
Bestandsaufnahme durch Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl

Egal um welche Ursache es geht, verlangt die Entscheidung zu einer Operation Vertrauen zum behandelnden Arzt

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bedarf es mehr als nur einen Chirurgen alleine, den kein Arzt kann „Alles“. Aus diesem Grund arbeiten die Ärzte des medsyn-Teams gemeinsam! In Zusammenarbeit mit den weiteren Spezialisten können wir das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates in einem einzigartigen Networking anbieten.

Der gesamte Ablauf von Diagnosestellung, Operationsplanung bis hin zur Rehabilitation erfolgt gemeinsam.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Operative Behandlung steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Untersuchung im medsyn durch OA Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl
Osteoporose
Osteoporose – Vorsorge und Behandlung

Bei Osteoporose handelt es sich um eine systemische Skeletterkrankung mit Verminderung der Knochenmasse und um eine Störung der Microarchitektur des Knochengewebes, die zu einer erhöhten Knochenbrüchigkeit führt.

Die Folgen sind für die betreffenden Patienten oftmals dramatisch und zur Vermeidung schwerer Folgeschäden ist die Prävention, Früherkennung und Behandlung der Osteoporose das vordergründige Ziel.

Die Behandlungsschemen sind abhängig von Geschlecht, Alter, Ausprägung und Allgemeinzustand des Patienten und müssen individuell abgestimmt werden.

Die wissenschaftlichen Fortschritte ermöglichen immer bessere Ergebnisse und es ist essentiell stets am neuesten Stand zu bleiben.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Osteoporose steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

OA Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl spricht mit einer Patientin über die Behandlungsmöglichkeiten
Stosswellentherapie
Stosswellentherapie im medsyn

Bei der Stosswellentherapie werden energiereiche Schalldruckwellen an bestimmten Körperarealen angewendet, die an den betreffenden Stellen Heilungsprozesse anregen. Die Methode ist an sich schmerzarm und nur mit geringen Nebenwirkungen, die alle samt vorübergehend sind, verbunden.

Bei medsyn bieten wir das gesamte Anwendungsspektrum der Stosswellentherapie an, das heißt sowohl radiäre, als auch fokussierte Stosswellenbehandlungen.

Um den höchsten Ansprüchen an Qualität und Leistung gerecht zu werden, verwenden wir ein Stosswellengerät der aller neuesten Generation mit einem Energiebereich von 0,01 – 0,55mJ/mm² bzw. einem Druck von 0,3 – 5,0 bar.

Der Schallkopf wird dabei vom Arzt auf das betroffene Areal gehalten und es erfolgt die Abgabe von Stoßwellen in das Gewebe. Die Häufigkeit und Dauer der Behandlung ist abhängig von der Diagnose. Zumeist werden 1.500 – 3.000 Impulse bei einer durchschnittlichen Behandlungsdauer von 10 Minuten abgegeben. Selten sind mehr als 3 Behandlungen notwendig. Im Anschluß an die Therapie ist bei besonderen Diagnosen eine Schonung der Region für bis zu 2 Wochen vorgesehen.

Als Behandlungsform ist die Anwendung der Stosswelle nebenwirkungsarm, wobei gelegentlich im Behandlungsgebiet kleine Blutergüsse und Schwellungen auftreten können. Eine vorübergehende Schmerzverstärkung ist ebenso möglich.

Die Therapie ist bei fast allen Patientengruppen anwendbar, wobei Schwangere und Patienten mit Herzschrittmacher ausgenommen sind.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Stoßwellentherapie sind:

  • Fersensporn
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Kalkschulter
  • Tennis- und Golfer-Ellenbogen
  • Faszien-Behandlungen
  • Muskelbeschwerden
  • Triggerpunktbehandlungen

Die Stosswellentherapie ist eine wissenschaftlich durch und durch fundierte Therapieform mit sehr guten Behandlungserfolgen.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Stosswellentherapie steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Stosswellen-Gerät der neuesten Generation im medsyn
Schmerzbehandlung
OA Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl im Gespräch mit OA Dr. Fernas Amir

Multimodale Behandlung von Schmerzzuständen

Zur effektiven Therapie von chronischen Schmerzzuständen, wie Migräne, Fibromyalgie und Kopfschmerz, bedarf es mehr als einen Arzt. Gerade diese komplexen Krankheitsbilder werden bei medsyn im Team von Orthopäden, Neurologen, Rheumatologen, Physiotherapeuten, Ganzheitsmediziner, Osteopathen etc. behandelt.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Schmerzbehandlung steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Interventionelle Schmerztherapie
Interventionelle Schmerztherapie

Interventionelle Schmerztherapie

Im Rahmen der interventionellen Schmerztherapie werden bildwandlergesteuerte Injektionen und spezielle mikrochirurgische Verfahren werden zur Behandlung an der Wirbelsäule angewandt. Damit können akute und therapieresistente Schmerzen effektiv behandelt werden.

Diese Behandlungen sollten jedoch ausschließlich von Spezialisten angewandt werden, die nicht nur die Problemursache eruieren können, sondern auch die geeigneten Maßnahmen beherrschen.

Das Wirbelsäulenzentrum des Orthopädischen Spitals Speising (www.oss.at) ist Vorreiter und Kompetenzzentrum in der Anwendung dieser Techniken. Als Mitglied des Interventionsteams werden folgende Behandlungen angeboten:

  • Infiltrationen an den Facettengelenken (den kleinen Wirbelgelenken) der Wirbelsäule
  • Infiltrationen an die Nervenwurzeln, die Wurzelblockade
  • Infiltrationen in das Kreuzdarmbeingelenk
  • Verödung und Denervierung der versorgenden Nerven der schmerzhaften Facettengelenken (Thermokoagulation) und des ISG
  • Radiofrequenztherapie der betroffenen Nervenwurzeln

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Interventionelle Schmerztherapie steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Ambulante Behandlungskonzepte für die Wirbelsäule bei Dr. Elisabeth Altenhuber-Enickl im medsyn
Rehabilitation
Schmerzfrei durch weiterführende Behandlung im Rahmen von Physikalischer- und Physiotherapie

Weiterführende Behandlung im Rahmen von Physikalischer- und Physiotherapie

Einleiten von intensiven Therapiemaßnahmen, wie Heilgymnastik, Craniosacraltherapie, Taping, sowie Erstellung von Therapieplänen, Behandlungspfaden etc.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Rehabilitation steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Heilmittel und Behelfe
Christian Dücke, Orthopädietechniker der Firma Beständig, ist im medsyn Ärzte- und Therapiezentrum für unsere Patienten da

Optimale Versorgung und Bereitstellung von Heilmitteln und Behelfen durch die Zusammenarbeit mit der Firma Bständig Vorort.

Für Informationen und Auskünfte zum Thema Heilmittel und Behelfe steht das Ordinationsteam gerne zur Verfügung.

Heilmittel und Behelfe direkt im medsyn

Ein ausführliches Gespräch mit meinem Patienten sowie eine genaue Untersuchung sind die wesentlichen Grundpfeiler meiner ärztlichen Tätigkeit. Dabei ist es für mich sehr wichtig, einzelne Symptome meiner Patienten nicht isoliert zu erkennen und zu betrachten, sondern Ursachen und Zusammenhänge zu erfassen, um dann gemeinsam ein individuelles Therapieregime zu erstellen.

 

medsyn – Gemeinsam für Ihre Gesundheit

–  OA DR. ELISABETH ALTENHUBER-ENICKL –

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Unsere Mitarbeiter kümmern sich sofort um Ihr Anliegen.